HOME


Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die Veranstaltungsfirma BIRDMUSIC. Dazu zählen Konzerte, Festivals und weitere musikalische Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Außerdem stellen wir Ihnen vielversprechende hochbegabte junge Künstlerinnen und Künstler vor.


News


Liebe Musikfreundinnen und Musikfreunde,

 

ich lade Sie sehr herzlich zum  Konstanzer Musikfestival ein, das gestern mit einem fantastischen Klavierabend begonnen hat. Noch fünf wunderbare Konzerte erwarten Sie im stilvollen Festsaal des Steigenberger Inselhotels. Klassik und Jazz, Romantik und Soul - bis zum 10. Juli präsentieren wir Ihnen Musik, die bewegt und berührt. Unter anderem können Sie sich auf Orchesterwerke von Mozart, Tschaikowski und Vasks, erlesene Kammermusik von Beethoven, Brahms und Janàček, Jazz, Soul und die Uraufführung des "KlaVierHänderKonzerts" von Frédéric Bolli freuen. Die eingeladenen KünstlerInnen sind nicht nur preisgekrönte MeisterInnen ihres Fachs, sondern stellen ihr herausragendes Können ganz in den Dienst der Musik. Zu ihnen gehören Pianist Herbert Schuch, Pianistin Gülru Ensari, Geigerin Ioana Cristina Goicea, Alexey Stadler und Karl Frierson. Auch die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz unter Claudio Novati, das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim unter Douglas Bostock und meine Band werden zu hören sein. Im Juni haben auch die Langenargener Schlosskonzerte mit einem abwechslungsreichen Programm aus Klassik, Jazz und Crossover begonnen. Auch hier hat der Vorverkauf begonnen. 
Es würde mich sehr freuen, Sie bei diesen Veranstaltungen wiederzusehen.

 

Ihr
Peter Vogel

Künstlerischer Leiter & Veranstalter


Konstanzer Musikfestival


Vom 10. bis 19. Juli präsentiert das Konstanzer Musikfestival sechs hochkarätige Musikabende mit einem spannenden und  abwechslungsreichen Programm. Wir haben KünstlerInnen eingeladen, die auf den großen Bühnen der Welt zuhause sind. Der Cellist Alexey Stadler, der Pianist Herbert Schuch, die Geigerin Ioana Cristina Goicea, die Jazzsängerin Alexandrina Simeon und die Soullegende Karl Frierson werden ebenso auftreten wie die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz unter der Leitung von Claudio Novati udd das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung von Douglas Bostock. Neben erlesener Orchester- und Kammermusik können Sie sich auf die Uraufführung des KlaVierHändeKonzerts für Klavier zu vier Händen und kleines Orchester des Schweizer Komponisten Frédéric Bolli freuen. Auch zwei mitreißende Jazzkonzerte stehen auf dem Programm. Die Konzerte finden im Festsaal des Steigenberger Inselhotels Konstanz statt. Programm und Tickets finden Sie hier.


Langenargener Schlosskonzerte


Die 13. Saison der Langenargener Schlosskonzerte unter meiner Leitung präsentiert begeisternde Musikerlebnisse aus Klassik, Jazz und Crossover mit KünstlerInnen und Ensembles der internationalen Spitzenklasse. Die Saison beginnt mit einem Highlight der Klavierliteratur: ARD-Musikpreisträger Özgür Aydin interpretiert die Goldbergvariationen von Johann Sebastian Bach. Bei weiteren Klavierabenden werden die ZF-Musikpreisgewinner und Publikumslieblinge Aaron Pilsan, Shaun Choo und Xiaolu Zang auftreten. Auch der noch zu ermittelnde Preisträger von 2024 wird sich dem Langenargener Publikum vorstellen.

Zudem steht erlesene Kammermusik auf dem Programm: Das Milander Quartett um Pianistin Milana Chernyavska spielt Werke von Mozart, Mendelssohn und Fauré. Zum ersten Mal werden Ioana Cristina Goicea, Geigenprofessorin in Wien, Alexey Stadler, Celloprofessor in Hamburg und Pianist Herbert Schuch, der in einem Jahr drei internationale Wettbewerbe gewann, als Klaviertrio auftreten. Neu als Trio formieren sich auch Pianist Julian Gast und die Schwestern Sophie und Ania Druml an Geige und Cello. Die drei gehören zu den besonderen Entdeckungen der Internationalen Festivals junger Meister. Letzteres gilt auch für die junge Vorarlbergerin Elisso Gogibedaschwili und den Römer Jacopo Giovannini, sie geben einen Abend für Geige und Klavier mit Musik von Beethoven, Strauß und Ysaÿe.

Crossoverabende jenseits bekannter Genres gestalten Ausnahmegitarrist Dimitri Lavrentiev, die Cellistin, Sängerin und Gewinnerin des Creative Music Awards Marie Spaemann und es gibt das lange erwartete Wiedersehen mit Faltenradio: Musik, Kabarett und Comedy auf Klarinetten und steirischer Harmonika. Für einen Abend mit „Soul at it´s best“ konnte ich den Mitgründer und Sänger von „DePhazz“ Karl Frierson gewinnen, der mit mir am Klavier einen mitreißenden Mix aus Soul, Jazz und klassischen Elementen auf die Bühne bringt. Der Sommerjazz auf der Schlossterrasse mit meiner Band erfährt eine Neuauflage. Zum Abschluss werde ich mit meiner Tochter, der Jazzsängerin Hannah Lilian Vogel nach den begeisternden Konzerten im Herbst 2022 und 2023 auftreten und den Klavierpart übernehmen.

Programm und Tickets finden Sie hier.


Internationaler Wettbewerb um den ZF Musikpreis 2024


Roman Fediurko gewinnt den ZF-Musikpreis  ©Corinna Raupach

 

Der junge ukrainische Pianisten Roman Fediurko hat den elften ZF-Musikpreises gewonnen zu können. Die Jury urteilte: "Roman Fediurko ist mit seinen 19 Jahren bereits ein in allen Belangen des Klavierspiels und des Musizierens gebildeter Pianist. Über drei Wettbewerbsrunden hat er ein äußerst ausgeprägtes Verständnis für die unterschiedlichsten Epochen bewiesen. Sein Spiel besticht durch souveräne Technik, enormen Farbenreichtum, äußerst variablen Anschlag und eine natürliche Emotionalität." Er errang auch den Publikumspreis beim Konzert am Sonntag Abend. Herzlichen Glückwunsch auch an Seonghyeon Leem für den zweiten und an Julian Gast für den dritten Platz. Alle drei Finalisten haben mit ihren großartigen Leistungen das Publikum an allen drei Wettbewerbsabenden vollends begeistert.  Der von der ZF-Kunststiftung vergebene ZF-Musikpreis würdigt herausragende Leistungen der jungen Generation am Klavier.

Aus sechs hochbegabten Teilnehmenden ermittelt eine internationale Jury in drei Wettbewerbskonzerten, wer den ZF-Musikpreis erhält. Jedes Wettbewerbskonzert steht im Zeichen von vorge­gebenen Literaturschwerpunkten: Das erste Konzert beinhaltet Werke der Wiener Klassik sowie von Johann Sebastian Bach, das zweite Stücke der deutschen Romantik und Neue Musik aus der zweiten Hälfte des 20. Jahr­hunderts. Wettbewerbs­literatur im entscheidenden Abschlusskonzert sind Konzertetüden, unter anderem von Frédéric Chopin, sowie Werke des 19. und 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr bewarben sich Sophie Druml aus Österreich, Roman Fediurko aus der Ukraine, Julian Gast aus Deutschlnad, Seonghyeon Leem aus Südkorea un Muzi Li aus China um den Preis.

Der Gewinner erhält 10.000 Euro, der zweite und dritte Platz sind mit 5.000 bzw. 3.000 Euro dotiert. Eine weitere Besonderheit des ZF-Musikpreises: Bei jedem Konzertabend kann das Publikum und einen mit 500 Euro dotierten Publikumspreis vergeben. Neben den Literatur­schwer­punkten, die jedem Konzert einen ganz spezifischen Reiz verleihen, macht die Vergabe des Publikumspreises den Klavierwettbewerb zu einem besonders spannenden Musikereignis.

Informationen und Programm finden Sie hier.

Der Süddeutsche Pianist, Komponist und Arrangeur Peter Vogel gilt als Klangwanderer durch alle Stile mit überbordendem Ideenreichtum, der keine letzte Fassung zulässt. Die Verbindung von Seelenklang, intellektueller Struktur, Spontaneität und zwingender Rhythmik sind die Flügel seines Schaffens. Das Spektrum auf seiner CD »WINGS« reicht vom anspruchsvollen Jazztune bis hin zur tief berührenden Ballade. Neben Peter Vogel am Flügel sind die charismatische Augsburger Sängerin Alexandrina Simeon, die mit ihrer facettenreichen Stimme zu auf allen Podien zu begeistern  weiß, der österreichische Ausnahmesaxophonist und rasante Klangzauberer Christian Maurer, der Bassist und pünktliche Groovemaster Gerd Boelicke aus München sowie der geniale Taktiker Wolfi Rainer aus Innsbruck am Schlagzeug  zu erleben. Sie können die CD in unserem Onlineshop erwerben.

Hier können Sie die CD-Rezension von Harald Ruppert vom 8.02.2017 im Südkurier downloaden.


Veranstaltungen

Sie erfahren alles über die Veranstaltungen, für die sich BIRDMUSIC verantwortlich zeigt, sowie Kooperationen mit anderen Institutionen wie z.B. dem Internationalen Konzertverein Bodensee e.V.

 

Shop

Im Januar 2017 erschien Peter Vogels Debütalbum »Wings«. Sie können es in unserem Onlineshop erwerben. 

Über neue Veröffentlichungen werden Sie ebenfalls hier informiert.

Kontakt

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns am besten über eMail. Konzertkarten erhalten Sie im Regelfall über www.reservix.de, Ausnahmen davon werden wir Ihnen bei den jeweiligen Veranstaltungen bekanntgeben.

 


Über uns


Die Veranstaltungsfirma BIRDMUSIC wurde  im Jahr 2015 vom Lindauer Pianist, Komponist, Arrangeur und Veranstalter Peter Vogel gegründet. Zum Portfolio von BIRDMUSIC zählen das Internationale Festival junger Meister, die Langenargener Schlosskonzerte, das Konstanzer MusikFestival und weitere Einzelveranstaltungen.